Login
Logo Regionaljournal

Marketing- wie schwer kann das schon sein?

In den Köpfen der meisten ist Marketing das Erstellen von netten Broschüren, mit ein paar bunten Bildern. Das trauen sich viele zu. Selbst reine Grafikagenturen schreiben sich das Wort Marketing auf die Brust. Hier bist du als Unternehmer genau richtig, wenn du gerne über grüne Linien oder rote Logofarbe diskutieren möchtest.

Wenn dir der Sinn aber doch eher nach richtigem Marketing steht, solltest du beachten, dass doch ein wenig mehr dazugehört.

Marketing ist die Führung eines Unternehmens vom Markt her!

Und an Märkten, die bedient werden sollten, gibt es, neben dem Absatzmarkt, noch eine Vielzahl.

  • Absatzmarkt: Hier werden Produkte oder Dienstleistungen verkauft.
  • Lieferantenmarkt: Hier werden Rohstoffe, Materialien oder andere Güter bezogen.
  • Kapitalmarkt: Hier werden finanzielle Mittel akquiriert.
  • Arbeitsmarkt: Arbeitskräfte werden rekrutiert und im Unternehmen betreut.

Gerade der Arbeitsmarkt wird von vielen Unternehmen unterschätzt. Doch dort hat es in den letzten Jahren massive Veränderungen gegeben. Speziell Fachkräfte können sich aktuell das Unternehmen aussuchen, dem sie ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen wollen. Eine üble Sache für alle, die Mitarbeiter bisher nur als Kostenfaktor gesehen haben, den sie ständig mehr oder weniger „optimiert“ haben.

Bei einer optimalen Marketingstrategie, werden alle diese Märkte berücksichtigt. Und nebenbei kannst du natürlich auch weiterhin über rot und grün nachdenken, weil ganz beiseiteschieben wollen wir das ja auch nicht.

Denkt mal darüber nach und schreibt mir gerne eure Meinung in die Kommentare.

Eurer Heimo

Ich freue mich über euren Feedback!  https://heimo.hyden.it

434x
gesehen

1x
geteilt

Schreiben? Klar und zwar kreativ

Seit diesem Semester gibt es an der Mittelschule Spielberg das unverbindliche Übungsfach „Kreatives Schreiben“. Betreut wird der Kurs von Kathrin Wrulich und Sonja Krätschmer, die eine bunte Schüler*innen-Mischung aus allen Stufen zu diesem Kurs eingeladen haben. Mit viel Elan und einer ordentlichen Portion Kreativität - was sonst - gehen die Schüler in 10 Stunden ans Werk. Dabei sind schon sehr tolle Texte entstanden. „Wenn man den Kindern den Raum gibt, dass sie sich frei entfalten können, merkt man wie die Ideen sprießen“, ist Sonja Krätschmer überzeugt. Auch dass Fehler nicht das Wichtigsten in texten sind, fördert den Freigeist und viele Schüler*innen trauen sich dann gleich mehr zu. Ob Liedtexte, Interviews, ein Drehbuch oder Fanatsiegeschichten: Die Bandbreite ist enorm. Und beide Lehrerinnen sind schon gespannt, was die Kids bis zur letzten Stunde aus der Feder zaubern. Besonders spannend war die dritte Einheit (siehe Foto). Hier war Verlagsleiterin Barbara Steinkellner zu Gast und berichtete, wie ein Buch entsteht.

600x
gesehen

0x
geteilt

Rohrschlosser (m/w/d)

Bei ASCO Rohrbau GmbH erwartet Dich ein professionelles und teamorientiertes Arbeitsumfeld sowie eine leistungsgerechte Vergütung. Ein umfangreiches Schulungs- und Fortbildungsprogramm bietet Dir die Möglichkeit, dich ständig weiterzuentwickeln und die vielfältigen Chancen im Unternehmen wahrzunehmen.

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine(n) Rohrschschlosser*innen WIG & MAG.

Deine Aufgaben

  • Rohrleitungsbau - Industrieanlagenbau im Bereich der Stahl erzeugende Industrie
  • Materialien: Edelstahl - Stahl - Kunststoff
  • Medien: Wasser, Fernwärme, Kühlwasser, Fett, Hydraulik, Dampf, Gase etc.
  • Reparaturen sowie Neuanfertigungen jeglicher Art

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem metallverarbeitenden Beruf, wie z.B. Metalltechniker:in ,Schlosser:in, Installateur:in, Universalschweißer:in oder ähnliches
  • Praxiserfahrung als Rohrschlosser:in
  • Kenntnisse im Bereich 141 WIG und 311 Autogenschweißen (Bevorzugt mit Zertifikat)
  • Selbstständige und genaue Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu Überstunden
  • Führerschein B

Gehalt

Das Mindestentgelt für die Stelle als Rohrschlosser (m/w/d) beträgt 2.779,74 EUR brutto pro Monat auf Basis Vollzeitbeschäftigung. Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Ausbildung, Qualifikation und Erfahrung.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an office@asco-arb.at

206x
gesehen

2x
geteilt

Workshop „Voll den Durchblick“

Im Rahmen des Ernährungs-& Haushaltsunterrichts und der gesunden Schule von der ÖGK nahmen die Schüler*innen der dritten Klassen heute an einem Workshop teil. Thema war „Voll den Durchblick – was die Werbung verspricht!“. Ziel des Workshops war es, die Schüler*innen für Werbeinhalte und deren Präsentation auf Social Media und anderen Kanäle zu sensibilisieren und diese auch einmal kritisch zu hinterfragen. Weiters wurden eigene Produkte und die dazu passende Werbung kreiert. 

406x
gesehen

0x
geteilt

Rohrschweißer*innen WIG & MAG (m/w/d)

Bei ASCO Rohrbau GmbH erwartet Dich ein professionelles und teamorientiertes Arbeitsumfeld sowie eine leistungsgerechte Vergütung. Ein umfangreiches Schulungs- und Fortbildungsprogramm bietet Dir die Möglichkeit, dich ständig weiterzuentwickeln und die vielfältigen Chancen im Unternehmen wahrzunehmen.

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine(n) Rohrschweißer*innen WIG & MAG (m/w/d).

Deine Aufgaben

  • Stumpfnaht: Rohrdurchmesser 60mm im Rohrschweißverfahren WIG/MAG
  • Kehlnaht: Rohr auf Platte im Rohrschweißverfahren WIG/MAG Selbständiges Schweißen von komplexen Rohren und Rohrbaugruppen
  • Leitungen nach Zeichnung aufbauen / heften und schweißen (Demmeler)
  • Ständige Qualitätskontrolle der gefertigten Bauteile Selbständige Fehlerbehebung
  • Mitarbeit an der kontinuierlichen Verbesserung der Prozessabläufe

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Maschinenschlosser, Schlosser, Maschinenbautechniker oder Stahlbauschlosser oder mehrjährige praktische Erfahrung als Rohrschweißer
  • Gültige Schweißer Prüfung Rohr - MAG (135) und WIG (141) Mehrjährige Erfahrung im Rohrleitungsbau/ Anlagenbau
  • Fähigkeit technische Zeichnungen zu lesen Erfahrung im selbständigen Messen und Prüfen der Arbeitsergebnisse
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsfreude
  • Lernbereitschaft und selbständiges Arbeiten
  • Freier Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt

Gehalt

Das Mindestentgelt für die Stelle als Rohrschweißer (m/w/d) beträgt 2.779,74 EUR brutto pro Monat auf Basis Vollzeitbeschäftigung. Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Ausbildung, Qualifikation und Erfahrung.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an office@asco-arb.at

182x
gesehen

0x
geteilt

Obermonteur / Vorarbeiter (m/w/d) im Bereich Anlagen- und Rohrleitungsbau

Bei ASCO Rohrbau GmbH erwartet Dich ein professionelles und teamorientiertes Arbeitsumfeld sowie eine leistungsgerechte Vergütung. Ein umfangreiches Schulungs- und Fortbildungsprogramm bietet Dir die Möglichkeit, dich ständig weiterzuentwickeln und die vielfältigen Chancen im Unternehmen wahrzunehmen.

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eine(n) Obermonteur / Vorarbeiter (m/w/d) im Bereich Anlagen- und Rohrleitungsbau.

Deine Aufgaben:

  • Planung und Koordination von Arbeitsabläufen inkl. Subgewerke im Anlagen- und Rohrleitungsbau
  • Planung des Personal-, Geräte- und Materialbedarfs
  • Koordinieren der Baustellen- und Arbeitsplatzeinrichtung
  • Fachliche Führung von Montagepersonal
  • Enge Zusammenarbeit mit Arbeitsvorbereitung und Qualitätsstelle
  • Kontrolle des wirtschaftlichen Einsatzes von Personal und Geräten sowie Dokumentation von Mehraufwendungen
  • Einhaltung der Termin-, Qualitäts- und Sicherheitsvorschriften
  • Erstellung täglicher Arbeitsberichte sowie Durchführung der Leistungs- und Fortschrittskontrolle

Unsere Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene technische Ausbildung mit Fachrichtung Metalltechnik, Maschinenbautechnik
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Abwicklung von Rohrleitungsbaustellen
  • Erfahrungen in der Führung und Motivation von Mitarbeitern Sicheres und kompetentes Auftreten im Umgang mit allen Projektbeteiligten und auch mit dem Kunden
  • Hohe Eigenmotivation, ausgeprägte Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Reisebereitschaft
  • Grundkenntnisse im Umgang mit dem MS Office-Paket Führerschein der Klasse B

Gehalt:

Das Mindestentgelt für die Stelle als Obermonteur/Vorarbeiter (m/w/d) beträgt 3.202,68 EUR brutto pro Monat auf Basis Vollzeitbeschäftigung. Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Ausbildung, Qualifikation und Erfahrung sowie Bezahlung einer Vorarbeiterzulage.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an office@asco-arb.at

211x
gesehen

0x
geteilt

Hightspeed Internet

Unsere Internetpakete sind schnell, zuverlässig & unschlagbar! Vom Einsteiger bis zum Poweruser bieten wir für alle Ansprüche das perfekt Paket. Ganz gleich, ob Sie gelegentlich im Internet surfen, im homeoffice von zu Hause aus arbeiten, HD-Streaming genießen oder anspruchsvolle Online-Games spielen – wir haben für jeden den passenden Tarif!

Hier geht es weiter:

405x
gesehen

1x
geteilt

Moderner 3D Drucker für die HAK Judenburg

Innovatives Lernen: AiNet GmbH spendet 3D-Drucker für die Wirtschaftsschule.

Im Rahmen der 2023 gestarteten Schulpartnerschaft, um dem bestehenden Interesse Bildung und Technologie in der Region zu fördern, hat die Firma AiNet am 18.04.2024 einen hochmodernen 3D-Drucker an die HAK-Judenburg übergeben.

Als Teil der Klassenbegleitung zwischen der AiNet GmbH und der 3C Klasse ist die Spende des 3D-Druckers ein weiterer Schritt, um den Schülern Zugang zu modernster Technologie zu ermöglichen und ihre Fähigkeiten im Schulfach IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie) zu fördern. Sie erhalten eine umfassende Einführung in die Funktionsweise des Geräts und haben die Möglichkeit, den verantwortungsvollen Umgang mit der Hardware uneingeschränkt zu erlernen.

"Wir freuen uns, diesen hochwertigen 3D-Drucker zur Verfügung zu stellen und damit das Engagement unseres Unternehmens für die Förderung von Bildung und Innovation in der Region zu unterstreichen", Dietmar Leitner, GF der AiNet.

Die Übergabe erfolgte in Anwesenheit von Vertretern der AiNet GmbH, der Schulleitung und den Lehrern direkt im Klassenzimmer gemeinsam mit den Schülern. Der 3D-Drucker der Marke "Bambu", im Wert von etwa € 1.500,-, ist ein fortschrittliches Gerät der neuesten Generation. Mit dem Drucker können Objekte als 3D-Modell in eigenen Computerprogrammen erstellt und danach mit dem sogenannten Filament (Kunststoff) ausgedruckt werden. Kompetenzen im Bereich des 3D-Drucks sind heute in unterschiedlichsten Branchen wie zum Beispiel in der Automobilindustrie oder der Zahnmedizin gefragt.

"Die HAK-Judenburg schätzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der AiNet und die Möglichkeit, die Schüler nicht nur theoretisch zu begleiten, sondern auch praxisnahe Einblicke in regionale Unternehmen zu ermöglichen." HR Mag. Sonja Hofer, Direktorin der HAK Judenburg

422x
gesehen

0x
geteilt