Logo Regionaljournal

Bergrettung fand verirrte Wienerin

Sonntagnachmittag geriet eine 64-jährige Wienerin in Hohentauern in eine Alpine Notlage. Sie blieb unverletzt.

Gegen 17:00 Uhr unternahm die 64-jährige Wienerin gemeinsam mit einer 65-Jährigen und dessen 69-jährigen Lebensgefährten eine Wanderung auf dem Steinbruggerweg. Nach einigen Kilometern trennte sich die 64-Jährige von dem Ehepaar und kam in weiterer Folge in unwegsames Gelände. Dort dürfte sie die Orientierung verloren haben. Das Ehepaar aus dem Burgenland, Bezirk Oberwart, ging währenddessen auf dem zuvor begangenen Wanderweg zurück und setzte anschließend einen Notruf ab. Die Bergrettung Hohentauern, die mit zehn Kräften im Einsatz stand, konnte die unverletzte 64-Jährige gegen 19:05 Uhr finden und ins Tal bringen.

Statistik: 332 Views