Logo Regionaljournal

Große Errungenschaften, große Herausforderungen

Angestellten-Gewerkschaft GPA-djp ehrt langjährige Gewerkschaftsmitglieder aus dem Bezirk Murtal im Rahmen eines Festabends im Schulungszentrum Fohnsdorf.

Vergangene Woche fand im Schulungszentrum Fohnsdorf die Ehrung langjähriger Gewerkschaftsmitglieder aus dem Bezirk Murtal statt. Geehrt wurden Mitglieder der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier für 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre Treue und Verbundenheit zur Gewerkschaftsbewegung. Regionalvorsitzender Gerald Pirkopf konnte neben den rund 40 JubilarInnen auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter NRAbg. Max Lercher, den Zeltweger Bürgermeister Günter Reichhold, ÖGB-Regionalvorsitzenden Siegfried Simbürger, ÖGB-Regionalsekretärin Heike Ebner, GPA-djp Jugendsekretär Florian Führer sowie AK-Außenstellen-Leiter Mag. Christian Schweiger. SZF-Hausherr Mag. Edmund Müller hieß alle Gäste im Schulungszentrum willkommen.

„Bei Angestellten zeigt 12-Stunden-Tag volle Brutalität“

Im Rahmen seiner Festansprache machte Christian Jammerbund, stv. Geschäftsführer der GPA-djp Steiermark, einen Streifzug durch erkämpfte Rechte und aktuelle Herausforderungen der Gewerkschaftsbewegung: „Gerade bei Angestellten mit Gleitzeit-Arbeit offenbart die gesetzlich mögliche 60-Stunden-Woche ihre volle Brutalität – weniger Freizeit, mehr gesundheitliche Belastung und so gut wie keine Überstundenzuschläge!“, ärgert sich Jammerbund über die Einführung des 12-Stunden-Tages im Jahr 2018. Auch Verteilungsgerechtigkeit stünde nach wie vor ganz oben auf der Prioritätenliste des ÖGB, so Jammerbund: „Aktuell gibt es in Österreich sagenhafte 313.000 MillionärInnen, während hunderttausende Frauen in Teilzeitarbeit jeden Euro zweimal umdrehen müssen“. Würde man Vermögen über einer Million mit nur 1% besteuern, hätte der Staat rund 3 Milliarden Euro mehr: „Für Pflege, für Kindergärten und Schulen, für Breitbandausbau und Umweltschutz“, so Jammerbund. Im Anschluss an die feierliche Ehrung der 40 JubilarInnen fand ein gemeinsames Festessen in gemütlicher Atmosphäre statt – ausgerichtet von den QualifizierungsteilnehmerInnen des SZF. 

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Breitler Petra, Neubauer Margit, Novak Andrea, Pörtschacher Gilbert, Ruckhofer Michael, Stermole Jürgen, Tockner Sylvia, Wertanzl Ilse, Wölbitsch Graziella, Wurzenberger Rosemarie und Wurzer Kerstin.

40 Jahre Treue zur Gewerkschaft halten Berliz Isabella, Bischoff Christian, Celin Karl, Hoffelner Vinzenz, Irmann Axel, Koller-Kollmann Günter, DI Lerchbacher Markus, Lintschinger Gerhard, Madl Peter, Preiss Michael, Puschnig Werner, Putz Walter, Schaffer Kurt, Schusser Bernhard, Silbernagl Maria, Wallner Margit, Wolfger Herbert und Wölfler Franz.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Enzinger Friedrich, Isak Ulrike, Jell Christine, Kosutnik Helmuth, Marischnig Werner, Peissl Klaus, Pichler Ulrich, Pongratz Karl und Schmidt Stefan ausgezeichnet.

Heimische Spitzenreiter bei der Gewerkschaftszugehörigkeit sind Sperl Heinrich und Weitenthaler Matthäus, die 60 Jahre Mitglied der Gewerkschaft sind.

Statistik: 155 Views