Landhotel Timmerer: Viersternebetrieb mit erweitertem Angebot

Mittwoch, 09.10.2019

  Teilen   Teilen   Teilen

Mit einer qualitativ hochwertigen Erweiterung des Angebotes der Region aufwarten kann seit kurzem das Landhotel Timmerer in Möderbrugg. Zusätzlich zum bekannten kulinarischen Angebot und den Unterbringungsmöglichkeiten wurde eine Erweiterung vorgenommen, die nicht nur den Hausgästen sondern auch der Bevölkerung des Pölstales eine zusätzliche Bereicherung sein wird. „Unser Ziel war es immer, den hohen Ansprüchen unserer Gäste auch in Zukunft gerecht werden zu können“, beschreibt Inhaber Gerald Timmerer seine Philosophie. Mit ausschlaggebend für diese Investition waren neben zahlreichen positiven Meinungen der Gäste auch laufende Anfragen für Seminar- oder Wellnessangebote im Landhotel.

Familie Gerald und Sylvia Timmerer mit den Ehrengästen bei der Eröffnung.

Im neuen „Design“ präsentiert sich das Landhotel Timmerer. Erweitert wurde der Traditionsbetrieb um einen Wellnessbereich, zusätzlichen Zimmern und Seminarräumlichkeiten.

Errichtet wurden zusätzlich zum Bestand, der insgesamt nun 50 Betten umfasst, sechs moderne Doppelzimmer mit je etwa 30 Quadratmeter Fläche, ein neuer Wintergarten mit Sonnenterasse, Einstellmöglichkeiten für Motorräder, Bikes und Wintersportgeräte sowie ein Personalbereich mit speziellen Sozial- und Sanitärräumen.

Besonders stolz ist man auf zwei neue Seminarräumlichkeiten, die gemeinsam oder abgetrennt für bis zu 120 Teilnehmer mit modernster Präsentations-, Audio- und Videotechnik zur Verfügung stehen. Aber auch an Entspannung und Ruhe wurde gedacht: So stehen ab sofort drei Saunen mit einer weitläufigen Sonnenterasse und großzügigen Ruheräumen nicht nur Hausgästen, sondern allen Interessierten zur Verfügung. „Montag bis Samstag von 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr ist unsere Saunalandschaft die perfekte Umgebung, um nach vielen Anstrengungen den Tag entspannt ausklingen zu lassen“, lädt Familie Timmerer alle Saunabegeisterten zu einem Besuch ein.

Die offizielle Eröffnung dieses zusätzlichen Angebotes, die vor wenigen Tagen im Rahmen einer Festveranstaltung und eines darauffolgenden Tages der „offenen Saunatüren“ über die Bühne ging, wurde bereits von vielen Interessierten als Besichtigungstermin wahrgenommen. Unter den vielen Ehrengästen sah man u. a. auch Fachgruppenobmann Hotellerie der Wirtschaftskammer Steiermark, KR Hans Spreitzhofer, die regionalen WK-Vertreter Nobert Steinwidder und Mag. Michael Gassner, sowie aus der Politik NRAbg. Karl Schmiedhofer und Bürgermeister Alois Mayer mit vielen weiteren Gemeindevertretern. Die festliche Segnung nahm der neue Pfarrer Mag. Andreas Fischer vor.

„Alle unsere Vorstellungen und Wünsche wurden handwerklich perfekt und zeitgerecht von größtenteils heimischen Firmen umgesetzt“, so Sylvia und Gerald Timmerer, die sich auf einen Besuch im Landhotel freuen. Die Betreuung dieses Projektes von der Entwurfsplanung über die Ausschreibung, die Detailplanung und das Baumanagement bis zur schlüsselfertigen Übergabe oblag dem Team von La-Linea und dem Architekten Harald Gruber. Durch die Beauftragung heimischer Firmen erfolgte eine unkomplizierte Abwicklung der Arbeiten.

Und auch für kulinarische Entdeckungen ist gesorgt:
Ab Wildwochen ab 17. Oktober bis 31. Oktober 2019 gibt es wieder die beliebten Wildwochen, Anfang November (2./3.11. und 9./10.11.) das bekannte „Ganslessen“. Und auch an eine frühzeitige Reservierung für die Weihnachtsfeier sollte man nicht vergessen.



Meist gelesen

Regionaljournal.at

Impressum | Preisübersicht