Kasimir und die durchgeknallte Traummaschine

Mittwoch, 13.02.2019

  Teilen   Teilen   Teilen   Teilen

"Kasimir und die durchgeknallte Traummaschine", nannte sich das diesjährige Projekt der Musical-Werkstatt rund um, und von Katharina Steiner-Bittlingmaier





Im Veranstaltungssaal des Gemeindezentrums Möderbrugg zogen die Musicalkids am vergangenen Freitag und Samstag hunderte BesucherInnen in den Bann ihrer tropisch heißen Bühnensavanne.

In 4 Monaten Probenzeit, lebten sich 25 Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren in die so individuell an sie angepassten Rollen hinein, und durchlebten gemeinsam großartige Entwicklungsprozesse. Das für die Region und weit darüber hinaus einzigartige an der über 20jährigen Erfolgsgeschichte dieses Projekts beschreibt Ideengeberin, Projektleiterin und Regisseurin Steiner-Bittlingmaier unter anderem treffend darin, dass die Eindrücke, in denen man die Möglichkeit hat, sich als Kind mit seinen Anlagen entfalten zu dürfen, und in dem auch schöpferischem Ausdruck die nötige Bedeutung zukommt, für ein glückliches Leben mitverantwortlich zu zeichnen.

Den faulen, gefräßigen, mit viel Wortwitz bespickten Löwenkönig Kasimir verkörperte als erwachsener Bühnendarsteller, Ehemann Architekt Gernot Bittlingmaier. Er war es auch, der das einzigartige Bühnenbild und Plakate gestaltete, und oft als Riesenspaßkanone für seine 25 jungen, talentierten, musik- und tanzbegeisterten BühnenkollegInnen aus dem Pölstal zur Verfügung stand.
Als echter Pascha hielt sich Kasimir für den Größten und Schönsten in der ganzen Steppe, dem nicht genug hing er noch ständig in seiner Traummaschine herum, anstatt für sein Volk da zu sein…
Seine Löwenkinder mussten sich viel einfallen lassen, um aus dem egoistischen König wieder einen verantwortungsbewussten König zu machen, der ihnen hilft und Vorbild ist – merklich gestärkt durch die immer von Spannung, Musikalität und Kreativität begleitete Probenarbeit, und mit einer ordentlichen Portion Löwenmut versehen, haben sie es geschafft, ein neues, wertschätzendes MITEINANDER zu gestalten.

Mit ihren tollen Stimmen, Freude und Natürlichkeit am Darstellen auf der Musicalbühne haben die Musicalkids das Kunststück zustande gebracht, ihr Publikum für 1 Stunde aus dem Alltag zu reißen, und in viele Gesichter ein Staunen und Schmunzeln zu zaubern.

Erstmalig sind die Kostüme in Zusammenarbeit mit dem Projekt EINGEFÄDELT – Zusammenleben in Vielfalt entstanden, und haben zum tollen Gesamtauftritt den optischen i-Tupfen abgegeben.

Ein Dank gilt allen helfenden Händen zum guten Gelingen, Sponsoren, der Gemeinde Pölstal und umliegenden Gemeinden für die großartige Unterstützung!

Gespannt freut man sich im Pölstal auf Bewährtes, gepaart mit Neuigkeiten aus der Ideenfabrik Steiner-Bittlingmaier!



Regionaljournal.at

Impressum | Preisübersicht